Ortsbeirat Eschhofen - Ihre Stimme für Liste 7 FWG!
Ortsbeirat Eschhofen - Ihre Stimme für Liste 7 FWG!

32 Jahre FWG Eschhofen

 

Gegründet 1989

Es war das Jahr 1988. Viele Bürgerinnen und Bürger fanden die politische Situation

in Eschhofen nicht tragbar. Von Bürgernähe, neuen Projekten und zielorientiertem Handeln keine Spur. Um dies zu ändern gründeten Eschhöfer Bürger am 1. Januar 1989 die Freie Wählergemeinschaft, FWG Eschhofen, um an den im März 1989 stattfindenden Ortsbeiratswahlen teilzunehmen. Ziel war eine bürgernahe, zweckorientierte Politik, welche die seit Jahren verschleppten und zerredeten Probleme einer Lösung zuführen sollte. Folgende Probleme standen an:

  • Ausbau der Straßen im Neubaugebiet (Bauabschnitt 2 und 3)
  • Sanierung der Kinderspielplätze
  • Barrierefreie Überquerung des Emsbachsteges
  • Anschluss des Grillplatzes an das Stromnetz
  • Senkung des Teilnehmeralters am Seniorennachmittag auf 65 Jahre
  • Sach- und fachgerechte sowie kostengünstige Hausanschlüsse für die neue Kläranlage

Mit einer kompetenten Mannschaft überzeugte die FWG und errang auf Anhieb 17,2 % der Wählerstimmen. Valentin Bleul zog in den Ortsbeirat ein. Durch hartnäckige und zähe Arbeit konnten - teilweise gegen den Widerstand der „etablierten Parteien“ - die oben genannten Projekte verwirklicht bzw. eingeleitet werden.

 

1993 stellte FWG erstmals den Ortsvorsteher

Dies blieb den Eschhöfern nicht verborgen und nach der Kommunalwahl 1993 war die FWG mit drei Mandaten im Ortsbeirat vertreten. Der Ortsbeirat wählte Valentin Bleul zum Ortsvorsteher. Da sich die FWG-Vertreter und der Ortsvorsteher auch den sogenannten“ kleinen“ Problemen der Mitbürger annahmen, galten sie bald als bürgernah, zumal sie auf keine Anweisungen und Wünsche übergeordneter parteilicher Instanzen Rücksicht nehmen mussten.

 

1997 mit vier Mitgliedern im Ortsbeirat

Bei den Wahlen in 1997 konnte die FWG mit Uli Donges, Gerhard Bagrowski, Hans Bendel u. Valentin Bleul gleich vier Mandatsträger in den Ortsbeirat entsenden. In den Jahren 1993 bis 2001 wurden folgende wichtige Vorhaben und Maßnahmen realisiert oder auf den Weg gebracht:

  • Errichtung der Fuß- und Radwegbrücke über den Emsbach,
  • kostengünstiger Ausbau der Straßen im Neubaugebiet (Abschnitt 2 u. 3),
  • Erneuerung des Emsbachsteges als Fuß- und Radwegebrücke, erstmalige Teilnahme der Eschhöfer am Hessentag, Errichtung eines Bürgerhauses, Förderung der Seniorenarbeit, Durchführung von Bürgerversammlungen und Bürgergesprächen,
  • Errichtung eines Jugendraumes, Instandsetzung der Mühlener Straße.

 

2001 stand Valentin Bleul aus persönlichen Gründen als Ortsvorsteher nicht mehr zur Verfügung. Die FWG verlor ein Mandat, stellte aber mit Hans Bendel den stellvertretenden Ortsvorsteher. Die politische Landschaft hat sich mit der Kommunalwahl 2006 erneut verschoben. Die FWG war noch mit zwei Mitgliedern im Ortsbeirat vertreten.

 

Die Ortsbeiratsmitglieder der FWG mussten wieder kämpfen, um in Eschhofen eine bürgernahe und sachbezogene Politik zu verwirklichen. Auch bei der Kommunalwahl 2011 konnte die FWG zwei Mandate erringen, stellt aber mit Beate Bendler die stellvertretende Ortsvorsteherin.

 

Durch nachhaltige fachliche Überzeugungskraft der FWG Ortsbeiratsmitglieder wurden nachstehende Anträge in den letzten Jahren auf den Weg gebracht und umgesetzt:

  • Mobile Geschwindigkeitsanzeigen (ohne Abzocke durch eine Radarfalle)
  • Erneuerung des Fahrbahnbelages in der Bahnhofstraße
  • Ertüchtigung der Fahrbahndecken in Rhein- und Emsbachstraße
  • Ausbau der Straßen im Neubaugebiet Bauabschnitt 4
  • Nutzung der Park & Ride-Anlage als Parkplatz für das Bürgerhaus
  • Anschaffung einer Sargversenkungsanlage
  • Eindeutige Fahrbahnmarkierung der Kreuzung am östlichen Ortsausgang
  • Beleuchtung des Fuß-und Radweges vom Bahnhof zum REWE-Markt

 

FWG behauptet sich im Wahlkampf 2016

Bei der Wahl zum Ortsbeirat 2016 erreichte die FWG Eschhofen ein Ergebnis von 14,9% und erhielt damit einen Sitz im Ortsbeirat. In der ersten Sitzung des Ortsbeirats wurde Valentin Bleul zum stellvertretenden Ortsvorsteher gewählt.

 

Wir wollen wir uns auch in den nächsten Jahren bürgernah und mit Blick für das Machbare für die Belange aller Eschhöferinnen und Eschhöfer einsetzen. Unser Ziel ist es, die Entwicklung Eschhofens zu einem noch attraktiveren Stadtteil - insbesondere auch für Kinder und Jugendliche, junge Familien und Senioren - zu fördern.

 

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Anliegen haben, sprechen Sie uns einfach an!

 

 

 

Hier finden Sie uns:

FWG Freie Wählergemeinschaft Eschhofen
Valentin Bleul, Vorsitzender

Neuer Weg 2
65552 Limburg

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an 06431 / 73498 oder schreiben Sie eine E-Mail an valentin.bleul@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FWG Freie Wählergemeinschaft Eschhofen